Eine Pizzamassage, die alle Kinder lieben

Eine Pizzamassage, die alle Kinder lieben


Wenn meine Kinder so richtig aufgedreht sind oder ich das Gefühl habe, dass ihnen etwas Ruhe und wieder "herunterkommen" guttun würde, biete ich ihnen gerne eine "Pizzamassage" an. Diese Massage für Kinder habe ich während meiner ersten Ausbildung zur Erzieherin gelernt und seit dem lieben sie alle Kinder, mit denen ich sie gemacht habe. 

Eine schnelle und einfache Massage für Kinder 


Schon während meiner Zeit im Kindergarten hörte ich immer wieder, dass Kinder genau diese Massage wollten. Und auch meine Kinder machen immer gerne, manchmal auch gegenseitig als Geschwister und tatsächlich, sind sie danach viel entspannter.

 

Unsere Pizzamassage für Kinder 


Daher habe ich Euch heute mal unsere Pizzamassage mitgebracht. Sie geht schnell, einfach und die Kinder lieben sie. Die Kinder sollten schon so alt sein, dass sie wissen, was eine Pizza ist und mitbestimmen können, was gemacht werden soll. Während der ganzen Massage spricht man mit den Kindern, als wäre man ein Pizzabäcker und was als Nächstes passiert.

Rückenmassage für Kinder 


Das Kind legt sich für die Pizzamassage auf eine Matte, Couch, auf den Teppich oder das Bett, mit dem Bauch auf den weichen Untergrund. Die Massage findet nur auf dem Rücken statt und die Kleidung kann dabei anbleiben. Jede Bewegung wird ca. eine Minute lang gemacht.

Pizzateig kneten 



Zuerst wird der Pizzateig auf dem Rücken fest geknetet. Dabei mit beiden Händen über den oberen Rücken wandern und leichte bis stärkere Knetbewegungen machen und zwischendurch den Teig immer etwas glatt streichen. Man merkt schnell, was für das Kind angenehm ist. 

 

Pizzateig ausrollen 


Danach wird der Pizzateig auf dem Rücken ausgerollt. Dabei mit den flachen Händen über den ganzen Rücken in alle Richtungen streichen. Bei dicker Kleidung etwas fester, damit das Kind die Streichbewegungen gut merkt. 


Tomatensoße verstreichen 


Dann wird auf den Rücken die Tomatensoße "gegossen" (andeuten und erzählen) und auch gut verstreichen. Hier kann man gut mit den Fingerkuppen kreisende Bewegungen auf dem Rücken machen. 


Die Pizza belegen

 Nun kommt der Belag, das macht den Kindern immer am meisten Spaß. Die Kinder entscheiden, was alles auf ihre Pizza kommt und als Masseur muss man nun etwas kreativ werden. Bei Salamischeiben zeichne ich Kreise mit dem Finger auf den Rücken. 

Beim Mais picke ich mit dem Finger leicht Punkte auf den Rücken. Bei Paprika, Champignons oder einem anderen Belag, mache ich die Fingerspitzen leicht zusammen und drücke an verschiedenen Stellen im Rücken diese sanft hinein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und die Kinder essen plötzlich sehr lustige Pizzen. 

 

Nun kommt der Käse


Als Abschluss kommt  noch geriebener Käse auf die Pizza. Hierfür alle zehn Fingerspitzen überall im Rücken durcheinander sanft hineindrücken. Die meisten Kinder kichern dabei ganz lustig. 


Die Pizza backen 


Dann muss die Pizza etwas ruhen (mit einer Decke den Rücken zudecken) und kommt in den Ofen. Dabei streichen die Hände auf der Decke die ganze Zeit sanft hin und her. 



Danach ist die Pizza fertig, die Decke kommt wieder herunter und man kann so tun, als wenn man (beim eigenem Kind) ein Stück anknabbert. 

Ganz oft hört man dann...noch mal!!!  

Massage für Kinder 


Ich wünsche Euch und Euren Kindern viel Spaß mit dieser einfachen, aber lustigen Massage. Die Kinder sind danach so richtig schön entspannt und nicht mehr aufgedreht. 

Toll finde ich, dass man nichts auswendig lernen muss. Pizza backen kann einfach jeder und jedes Mal wieder, ist sie ganz anders. Dazu können Kinder diese Massage auch gegenseitig, ganz ohne einen Erwachsenen, machen. 





Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt.


Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.
  1. Wie klasse! Die mache ich morgen mit meinen Kindern.

    AntwortenLöschen
  2. Genau - meine Kinder lieben das auch.

    Beim ersten Mal kamen sie aus der Kita heim und ich hatte keine Ahnung, was sie von mir wollten. Dann haben sie es mir gezeigt. Ein festes Ritual bei uns..... ein wenig eingeschlafen, ich sollte es mal wieder aufleben lassen.

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja toll.Super !!!!!!!Liebe Grüße aus Rheinland Pfalz von Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Als meine Kinder(21,18) klein waren, haben wir immer die Wettermassage gemacht. Das war ganz ähnlich.... Erst fallen Regentropfen(leichtes trommeln mit den Fingerspitzen) , später regnet es in Strömen(trommeln mit den Fingerknöcheln), der Wind (mit den Händen hin ubd her streichen) und zum Schluß kommt die Sonne (die Hände auf den Rücken legen zum wärmen). Diese Zeit haben wir immer sehr genossen. Schade, das meine Kinder nun schon groß sind.

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?