Reisetipp für Familien: Unser Urlaub im Family Club Harz von Familotel

Heute nehme ich Euch mit auf einen Familienurlaub, bei dem man auch als Mama so richtig gut entspannen kann. Denn es ist großartig mal eine Auszeit zu haben, bei der man vorher an nichts anderes denken muss, als an die Kleidung, die man mitnimmt. 

Dadurch habe ich auch erst am Morgen der Abreise gepackt und wir sind ganz entspannt nach Quedlinburg in den wunderschönen Harz gefahren. Dort verbrachten wir vier Tage im Family Club Harz von Familotel, von dem ich Euch heute erzählen möchte. 


Schönes Familienhotel in Quedlinburg im Harz 

In der 4-Sterne-Hotel- und Ferienanlage gibt es die unterschiedlichsten Unterkünfte zum Wohnen. Familienzimmer, Familienapartments, Ferienwohnungen und Ferienhäuser, die auf dem Gelände verteilt sind. Mal als ganz süße Hexenhäuser oder als neue Ferienhäuser in Poolnähe. 


 Das 40.000 qm große Naturgelände, auf dem die Kinder in jedem Winkel toben, spielen oder baden können, sind für die ganze Familie pure Entspannung. Denn es gab so viel zu entdecken und andere Kinder zum Spielen, dass nie Langweile aufkam. 


Unsere Kinder rutschten die Riesenrutsche hinunter, kletterten auf dem tollen Spielgerüst und bauten in der großen Sandkiste, fuhren jede Menge Runden auf dem GoKart- Parcour, besuchten die Kaninchen, Vögel und Ziegen oder plantschten in dem tollen Außenpool


Pure Entspannung und Urlaubsstimmung

Der Außenpool mit großer Liegewiese ist der absolute Blickpunkt auf dem Gelände und man bekommt sofort Urlaubsstimmung, wenn man ihn sieht. Es gibt ein Becken für die Kleinkinder und eins für die Schwimmer. Wir hatten Glück und vier Tage so viel Sonne, so dass wir drin baden konnten. Dazu kann man sich an der Pool-Bar „Taverne“ gleich die Getränke holen, herrlich! 


Und ist es mal kühler, kein Problem! Denn der Family Club Harz hat auch ein Hallenbad mit Baby- und Schwimmerbecken. Hier können die Kinder sogar ihr Seepferdchen in einem Schwimmkurs machen und für die Erwachsenen gibt es Aquafitness-Kurse.  


Unser großes Familien-Apartment hatte ein Schlafzimmer und ein Kinderzimmer mit Burg Hochbett und verschiedenem Spielzeug. Ich habe endlich mal nichts an Spielzeug einpacken müssen, denn im Zimmer und Kinderclub war ausreichend vorhanden.

Dazu gab es ein kleines Babyzimmer, mit Babybett und Wickelkommode und ein schönes Badezimmer mit Dusche. Sogar ein Kinderwaschbecken mit Hocker war vorhanden, meine Kinder waren begeistert!


In unserem großen Schlafzimmer gab es auch eine Sitzecke mit Couch und Fernseher, dazu einen Balkon mit Blick auf den Pool. So hatten wir als Eltern im Apartment einen eigenen Rückzugsort, wenn die Kinder abends schliefen. 

Wenn man während des Aufenthaltes mal waschen muss, kann man gegen eine geringe Gebühr Waschmaschine und Trockner im Waschraum nutzen. Das Waschmittel muss man, wie fast alles, nicht extra mitnehmen. 


Da ich zu Hause jeden Tag frisch koche, ist ein Urlaub mit Halbpension für mich der absolute Luxus! Ich liebe es, mir vorher keine Gedanken machen zu müssen, nicht alles einzukaufen und mitzunehmen, sondern morgens und abends ganz in Ruhe mit meinen Lieben die Buffets zu genießen! Und ich kann Euch sagen, die sind im Familotel immer unglaublich gut! 

Einfach mal verwöhnen lassen

Morgens gab es alles, was man sich wünschen kann! Wir waren im siebten Frühstückshimmel und ich freute mich über die täglich wechselnden Joghurtvariationen, Obstsalate und Smoothies, Bäckerbrötchen, Eiergerichte, Wurst, Käse und und und. Es ist unmöglich, alles aufzuzählen, was es leckeres gab.


Abends gibt es immer wechselnde warme und kalte Gerichte, wir hatten sehr zur Freude meines Mannes auch einmal einen tollen Grillabend mit Steaks, Würstchen und Fisch und bei dem auch die Vegetarier mit einer sehr leckeren Pilzpfanne, Maiskolben und einem super Salatbuffet gedacht wurde. 

Ein anderes Mal gab es einen italienischen Abend, mit allem was an Leckereien der italienischen Küche dazugehört. 

Für die Kinder gibt es immer noch ein extra Kinderbuffet, so dass auch garantiert jeder etwas nach seinem Geschmack findet. 


Am Nachmittag findet ein Kuchenbuffet mit einer großen Auswahl und Kaffeespezialitäten statt. Und für die Kinder gibt es mittags noch ein Mittagessen inklusive. Hunger hat man während des Urlaubes garantiert nicht!

Sogar für die Babys ist an alles gedacht. Es gibt eine Teeküche mit verschiedenen Babymilchsorten und Möglichkeiten jederzeit Brei oder Gläschen zuzubereiten. Und wer möchte, kann sich die Babygläschen auch aus einer großen Auswahl in der Vitrine herausnehmen, so dass man diese nicht von zu Hause mitnehmen muss. 

 
Und wenn die Kinder schon satt waren, man selber aber noch am Genießen war, gab es eine schöne Spielecke im Restaurantbereich. Dazu konnten die Kinder nur einen Flur weiter in den Kinderclub Sindalan gehen, in dem jeden Nachmittag auch der Familotel Clown Happy mit ihnen getanzt und gespielt hat. 


In den Sindalan Kinderclub können die Kinder jederzeit gehen und mit den verschiedenen Dingen spielen, malen und basteln. Es war immer ein Bewegungsparcour aufgebaut und die Kinder lernten sich untereinander schnell kennen. 

Wenn man es nutzen möchte, findet dort auch die Kinderbetreuung für die etwas größeren Kindern statt. Dazu gibt es eine Babylounge und ein Bärenclub, in dem die Kleinsten betreut werden können. 


Und auch für die Jugendlichen gibt es einen extra Raum mit Tischkicker und Billard

Das Team des Family Club Harz lässt sich für die Familien jede Menge toller Dinge einfallen und ist sehr liebevoll und mit viel Engagement dabei! Es gibt Babyzeichensprache, Reiten, Kinoabende mit Popcorn, Stadtführungen und Waldausflüge, Kinderyoga und Kinderschminken, eine Sportgaudi und vieles mehr. 


Ich fand das Lagerfeuer mit Stockbrot mit allen Familien richtig schön. Dort haben wir auch eine ganz liebe Familie näher kennengelernt und unsere Kinder spielten viel zusammen.  


Der ungezwungene und familienfreundliche Urlaub mit Rund-um-Sorglos Garantie


Der Family Club Harz gehört den Familotels. Seit 20 Jahren bietet das Familotel Konzept den ungezwungenen und familienfreundlichen Urlaub für die ganze Familie an. Ich nenne es immer den Rund-um-Sorglos Urlaub und man spürt, dass die Kinder bei den Familotels im Mittelpunkt sind. Das entspannt auch gleichzeitig die Eltern!  

Auf der Internetseite vom Family Club Harz gibt es auch immer wieder besondere Angebote für die ganze Familie oder Alleinreisende mit Kind.


Familotel hat übrigens 54 Hotels in Deutschland, Österreich, Italien, der Schweiz und Ungarn, die sich dem besonderen Konzept angeschlossen haben. Die Idee dahinter ist, den Urlaubsbedürfnisse von Familien und Kindern jeder Altersklasse gerecht zu werden und für alle in der Familie eine tolle Zeit zu schaffen. Bei uns hat es auf jeden Fall geklappt, unser Urlaub im Harz war unglaublich schön und wir werden ganz sicher wiederkommen. 

Und natürlich gibt es nicht nur auf dem Gelände viel zu erleben, denn die zauberhafte Stadt Quedlinburg und der Nationalpark Harz, laden zum Entdecken ein.

Daher zeige ich Euch nächstes Mal zwei schöne Ausflüge im Harz. 



 Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Familotel. 
Ganz lieben Dank dafür.

Kommentare:

  1. Toll! Da würde ich sofort hinfahren mit meinen 2, bald 3, Rabauken...😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde am liebsten auch sofort wieder hinfahren. Liebe Grüße Tanja

      Löschen
  2. Oh, Quedlinburg! Da wollen wir auch noch mal hin!
    Die Kathi könnten wir ja derweil in diesem Familotel absetzen, die hat da sicher viel Spaß! *kicher*
    Es gibt ja sogar Pferde, vielleicht kann sie ja Frau Flora mitnehmen, und die spielt dann derweil mit den Huftierkollegen ;-)
    Da ist ja wirklich für alle(s) gesorgt.

    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quedlinburg ist so so schön und das Hotel nahe an dem Ortskern. Es lohnt sich sehr, mit einer ganz zauberhaften Altstadt, dem Schloßberg und vielen süßen Geschäften. Kathi hätte sicher ihren Spaß im Hotel, nur die Pferde sind nicht immer da. Sie gehören zu einem Pferdegestüt ganz in der Nähe und das Reiten wird zwischendurch angeboten. Sonst muss man vor Ort mal fragen, ob sie ihr Pferd für den Urlaub dort unterbringen kann. Es ist nur ein kleiner Fußweg vom Hotel entfernt. Liebe Grüße Tanja

      Löschen
  3. Danke für
    Diesen tollen Tip.
    Der Harz ist so
    Toll und wir sind immer mal da , aber dieses Familien Hotel kannte ich noch gar nicht.
    Da wird das nächste mal
    Direkt geschaut

    AntwortenLöschen
  4. Da waren wir noch nicht, aber das Konzept ist toll. Wir haben einige Familotels ausprobiert, aber unser liebstes war der Ottonenhof im Sauerland..dort ist im Gegensatz zu anderen Hotels dieser Kette die Kinderbetreuung keine Elternfreie Zone, die sogenannt Spielscheune kann somit auch von Eltern mit Kindern betreten werden, die nicht zur Betreuung gegeben werden...5 mal waren wir da Und waren immer rundum zufrieden.

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥